Verschoben

Update vom 14. April 2021
Wie das Team vom IMM 2021 heute bekannt gegeben hat, wird auch das IMM 2021 nicht wie geplant stattfinden können und wird verschoben auf 2023. Alle Infos dazu könnt ihr bei Facebook oder auf der Webseite nachlesen.

Liebe Freunde, liebe Gäste.

Die Welt macht im Moment eine schwierige Zeit durch. Sie können sich vorstellen, was es bedeutet, in diesen Tagen eine internationale Veranstaltung zu organisieren.

In Bayern gibt es derzeit ständig wechselnde Restriktionen. Wir alle wissen nicht, wie es danach weitergehen wird. Wenn wir nach Asien schauen, ist es durchaus realistisch, dass diese Restriktionen ausgeweitet werden. Und selbst wenn nicht, wollen wir ein INTERNATIONALES Mini-Meeting haben. Wenn unsere Freunde aus anderen Ländern nicht kommen dürfen, dann wird der Geist des IMM verloren gehen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschlossen, das IMM 2020 zu verschieben. Da niemand weiß, wie sich das Jahr entwickeln wird, macht es keinen Sinn für später im Jahr. Da auf unserem Treffen die IMM 2022 gewählt worden wäre, diese aber nicht stattfinden wird, ist die logische Schlussfolgerung für uns, auf 2022 zu verschieben. Es muss also nur eine Veranstaltung geändert werden, Italien kann wie geplant stattfinden. Alle Tickets und Gebühren behalten ihre Gültigkeit. Wir haben mit allen Behörden gesprochen, technisch gibt es keine Probleme. Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Weg mit uns gehen würden.

Unsere Partner und Sponsoren wie MiniSport, Minimine, Mini Classic, MINI Germany, Meguiars, Southern Lakeland Mini Centre und viele mehr stehen zu unserer Entscheidung und unterstützen sie. Unser Merchandise-Shop und der Ticketverkauf bleiben online, die App bleibt bestehen, wir werden mit dem gleichen Enthusiasmus weiterarbeiten. Vielen Dank an alle, die zu uns stehen.

Euer IMM-Team